Gewinner des Startup Cup 2012 ist das Team von Zalando, das souverän bis ins Finale marschiert war. Lieferheld erwies sich als freundlicher Gastgeber und begnügte sich mit dem 2. Platz . Auf dem dritten Platz landete Möbel-Profi, die während des Turniers schon fließig ihre neue Marke “home24″ verbreiteten. Es war ein großartiges Turnier – mit coolen Teams, starken Spielern und einer tollen Atmosphäre.

Ein starkes Teilnehmerfeld und packende Duelle

Nachdem die Teams im verregneten Weißensee eingetroffen waren, hieß es Umziehen, Aufwärmen und dann gesammelt zur Begrüßung. Turniersprecher André begrüßte die 12 teilnehmenden Teams und gab letzte Hinweise zum Spielmodus und zum Turnierablauf. Gegen 10.30 Uhr wurde es dann ernst. Mit den Partien Groupon vs. SponsorPay (1:3) und Zalando vs. HitFox (4:0) wurde der diesjährige Startup Cup eröffnet. Gleich zu Beginn setzen sich die Teams von Zalando und SponsorPay durch, die später im Halbfinale aufeinander treffen sollten. Es folgten insgesamt 28 weitere Gruppenspiele, die teils sehr knapp und teils sehr deutlich ausgingen. Hier findet ihr alle Spiele und Ergebnisse.  Nachdem die letzten beiden Gruppenspiele SponsorPay vs. SoundCloud (2:0) und HitFox vs. Lieferheld (0:4) gespielt waren, standen vier Teams im Halbinale: Möbel-Profi und SponsorPay aus Gruppe A sowie Zalando und Lieferheld aus Gruppe B.

Die beiden Halbfinal-Spiele wurden parallel ausgespielt. Auf Platz A hieß es Möbel-Profi gegen Lieferheld. Dabei kam Gastgeber Lieferheld direkt gut in die Partie und arbeitete sich einen 2:0-Vorsprung heraus. Nachdem Möbel-Profi der Anschlusstreffer gelungen war, unterlief der sonst konzentriert stehenden Mannschaft von Lieferheld ein Abwehrfehler, der die Führung kostete. Endergebnis: 2:2 – es ging ins 9-Meter-Schießen! Die Schützen von Möbel-Profi zeigten hierbei vor gespannten Zuschauern Nerven und mussten sich Lieferheld letztlich mit 7:8 geschlagen geben.

Auf Platz B trafen Zalando und SponsorPay aufeinander. Zalando hatte mit 23 Treffern in der Gruppenphase fast doppelt so viele Tore erzielt wie SponsorPay (12 Treffer). Seine Torgefährlichkeit spielte das Team von Zalando dann auch konsequent im Halbfinale aus. Das 2. Halbfinale entschied Zalando mit 5:2 klar für sich.

Das große Finale

Im Finale sollte es also wie bereits in der Gruppenphase zum Aufeinandertreffen von Zalando und Lieferheld kommen. Das Gruppenspiel ging zuvor mit 3:3 denkbar knapp aus. Und auch im Finale, wo sich die Zuschauer nun an der Bande drängten, sollte es sehr eng zwischen den beiden Teams zugehen. Im Gegensatz zum Halbfinale erwischte Lieferheld keinen guten Start. Dem Lieferheld-Keeper unterlief in den ersten Minuten ein Schnitzer, den Zalando routiniert mit dem 1:0 bestrafte. Nach nunmehr 6 absolvierten Spielen war das Finale für beide Teams ein echter Kraftakt. Dennoch konnte Lieferheld noch einmal die letzten Kraftreserven mobilisieren und glich gegen das konterstarke Mode-Startup zum 1:1 Endstand aus. Auch im Finale hieß es also 9-Meter-Schießen. Hier zeigten sich die Gastgeber jedoch weniger nervenstark als im Halbfinale. Nachdem Lieferheld den 2. 9-Meter verschossen hatte, verwandelte Zalando den entscheidenden 9-Meter und stand somit als verdienter Sieger des Startup Cup 2012 fest.

 

Der erste Startup Cup – ein voller Erfolg!

Wir sind mit dem gesamten Verlauf des ersten Startup Cups überaus zufrieden und hoffen, dass es allen Teilnehmern und Besuchern ebenso gut gefallen hat, wie uns. Nach dem zahlreichen positiven Feedback, das wir erhalten haben, steht für uns schon jetzt fest: Das wird nicht der letzte Startup Cup gewesen sein. Sobald wir den Organisationsstress ein bißchen überwunden haben, werden wir Überlegungen anstellen, wann und wie der Startup Cup weitergeführt werden kann. Vielleicht sehen wir uns ja schon im Sommer wieder?! Neuigkeiten hierzu erhaltet ihr selbstverständlich an dieser Stelle oder auch auf der Startup Cup Facebook-Seite.

Natürlich haben wir das Turnier für alle Anwesenden (aber auch für alle, die nicht dabei sein konnten) auf zahlreichen Fotos festgehalten. Hier entlang zu den Impressionen des Startup Cup 2012.

An dieser Stelle noch ein herzlicher Dank an alle Spieler. Wir hätten uns kein besseres Teilnehmerfeld wünschen können. Ihr alle wart mit Ehrgeiz und Engagement dabei und trotzdem ging es während des gesamten Turniers unheimlich fair und freundschaftlich zu. Genau diese Mischung haben wir uns für den Startup Cup gewünscht! Vielen Dank natürlich auch an die zahlreichen Besucher, die als Fan oder neutraler Zuschauer gekommen sind. Ohne euch wäre beim Turnier sicherlich nicht eine so angenehme Stimmung und Atmosphäre aufgekommen. Herzlichen Dank natürlich auch an die Partner und Sponsoren sowie ganz besonders an das Team von BoBo Fuego, die dem Startup Cup einen tollen Rahmen gegeben haben.

Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Startup Cup und hoffen, euch dann alle wieder begrüßen zu können!